FREIE PLÄTZE: Auf Anfrage
Kindertagespflege Sonnenschein in Hückelhoven

Über mich


Mein Name ist Zarife Celik und ich wurde am 12.07.1976 in Krefeld geboren. Seit 1998 bin ich verheiratet und bin Mutter von drei Mädchen, die in den Jahren 2001, 2004 und 2007 geboren wurden.

Außerdem gehört noch Duman, unser Kater, zur Familie.

Da ich Kinder sehr liebe ist die Ausbildung zur qualifizierten Tagesmutter für mich die Perfektion zwischen Familie und Beruf. Ich möchte so, anderen Familien die Chance geben, Ihren Beruf nachgehen zu können ohne auf die fürsorgliche Betreuung in familiäre Umgebung während ihrer Arbeitszeit verzichten zu müssen. 

Damit die Kinder die Förderung bekommen, die sie brauchen, ist eine gute Vorbereitung und Qualifizierung Pflicht. Die Pflegeerlaubnis des Jugendamtes habe ich 2017 erhalten. 

Die Betreuung der Tageskinder findet in unserem Einfamilienhaus mit großem Garten statt.

Im Freispiel können die Kinder ihre Fantasie entfalten. Hierzu stelle ich altersgerechtes Spielzeug zur Verfügung (Kinderküche, Autos, Bausteine, große Bällebad, Sinnesauto etc.). Während ich so Zeit habe die Kinder in ihrer Entwicklung zu beobachten, kann ich bei Bedarf auch Spiele anregen und begleiten.

Zu Ostern, Weihnachten und anderen Anlässen basteln oder malen wir. So lernen die Kinder ( ab ca. 1,5 J.) Farben nicht nur über diverse Bücher kennen sondern erlernen schon früh feinmotorischen Fähigkeiten.

Besonderen Wert lege ich dabei auf folgende Schwerpunkte:

Soziale Entwicklung

Emotionale Entwicklung

Sprachliche Entwicklung

Grob- und Feinmotorik

Selbständigkeit

Kreativität

Sauberkeit und Hygiene

Umgang mit Farben, Formen und Zahlen

Dies wird von mir gefördert durch:

Gemeinsames Spielen

Singen, Tanzen

Basteln , Malen, gestalten

Kinderbücher anschauen und vorlesen

Kontakt mit anderen Kindern (Spielplatz)

Gegenstände nach Farben zuordnen und zählen

Als Tagesmutter werde ich mich auch in Zukunft fort- und weiterbilden, um meine Aufgabe an den Kindern und meine eigene Arbeitsqualität weiter zu entwickeln.Wichtig ist auch die regelmäßige Teilnahme an Erste-Hilfe-Kursen mit dem Schwerpunkt Säuglinge und Kleinkinder – für den Fall der Fälle.

Die enge Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugendamt ist für mich eine echte Erleichterung. Bei Rückfragen habe ich immer eine Anlaufstelle und die regelmäßige Überprüfung der Räumlichkeiten, in denen ich die Kinder betreue, gibt mir Anreize zur Verbesserung.

Dass sich alle Kinder und deren Eltern in meiner Kindertagespflege „Sonnenschein“ wohl und willkommen fühlen, ist und bleibt meine Motivation

  • Ich spreche folgende Sprachen: deutsch und türkisch
  • Mahlzeiten in unserer Kindertagespflege: Die täglichen Mahlzeiten werden frisch zubereitet. Dabei achte ich stets auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung der Kinder.